Bistum Essen suspendiert erneut Priester

Wie die WAZ in der aktuellen Online Ausgabe vom 30.März 2022 schreibt, wurde ein in Essen lebender Priester vom Dienst suspendiert, da zwei Frauen dem Priester sexuelle Belästigung vorwerfen.

Entsprechend der Verfahrensordnung des Bistums Essen für den Umgang mit Fällen von sexuellem Missbrauch habe das Bistum Essen die mutmaßliche Taten bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Der Priester wurde angehört und im Anschluss der Anhörung unmittelbar vom Dienst suspendiert.

Für jeden Menschen gilt grundsätzlich die Unschuldsvermutung.